Vorträge/ Veranstaltungen

Auf Anfrage biete ich Folgendes an:

. Weiterbildungsangebote „Linkshändigkeit“ für Erzieher, Lehrer und Familien.

. Tages-, Halbtages- und Abendseminare

Preis nach Vereinbarung


Informationsabend zu Energien und Entwicklungen des neuen Jahres 2020

am 25.02.2020, um 18.30 Uhr

Möglichkeit für Fragen und Gespräch.

Beitrag: 21,- €


 Dienstag, dem 22.01.2019, um 18.30 Uhr

        Informationsabend zu Energien und Entwicklungen des neuen Jahres

        Du kannst Deine Fragen stellen und am anschließendem Gespräch teilnehmen.

        Beitrag: 21,- €


Veranstaltungen 2018

  • Dienstag, 13.03.2018, 17.00 – 19.15 Uhr

Vortrag und Gespräch in der VHS Erfurt, Schottenstraße: „Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität 

  • Seit einigen Jahren beobachten immer mehr Menschen eine gewachsene Sensibilität an sich, die sich zu einem Problem im Alltag entwickeln kann. Sie schrecken bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Sie „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“. Wieder andere vertragen die gewohnte Nahrung nicht mehr oder sind an den unterschiedlichsten Stellen ihres Körpers „überempfindlich“.
    Hochsensibilität kann sowohl angeboren als auch erworben sein und bringt neben einem oft erlebten Ungenügen auch Stärken und Fähigkeiten mit sich. So waren viele der „Erfinder“ naturheilkundlicher Behandlungen selber hochgradig sensibel. Der Umgang mit ihr erfordert einige Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Mut und auch Offenheit, um ein erfülltes Leben als HSP (Highly Sensitiv Person) und ein von Wert geprägtes Selbstverständnis zu entwickeln. In meinem Vortrag beschäftigen wir uns mit diesen Perspektiven.
  • Jahres-Thema: „Energien und Entwicklungen 2018“ am Dienstag, 30.01.2018, um 19.30 Uhr

    Welche Themen in der menschlichen und globalen Weiterentwicklung bekommen in diesem Jahr Bedeutung? Welche Entwicklungen setzen sich fort? Welchen förderlichen Beitrag können Linkshänder und Hochsensible aufgrund ihres Seins leisten?

    Mit der Möglichkeit, Deine Frage zu stellen und anschließendem gemeinsamen Gespräch.

    Beitrag: 21,- €;

    Wenn Du teilnehmen möchtest, melde Dich nach Möglichkeit vorher bei mir, damit ich planen kann.


Veranstaltungen 2017

  • Sonntag, 03.12.2017, 10.00-17.00 Uhr, Elgersburger Schlossweihnacht

    Stand mit Informationen zur Linkshändigkeit, Hochsensibilität und feinstofflichem Arbeiten, kleine Weihnachtsgeschenke

    Nahe der Universitäts- und Goethestadt Ilmenau liegt das romantische Schloss Elgersburg 521 m hoch auf einem Porphyrfelsen oberhalb des Ortes. Umgeben ist es von schiefergedeckten Häusern und Villen aus der Zeit, als endloser Tannen- und Fichtenwald, ein gesundes Klima sowie die vielen umliegenden Quellen das Dörfchen in ein Heilbad  verwandelten.

    Zur verwunschenes Schlossweihnacht kehrt qurliges Leben in die alte Burganlage ein, die heute auch ein Hotel mit ausgezeichneter Restauration beheimatet.


  • 09.09.2017, 13.30 Uhr im Haus Dacheröden Erfurt: „Vom traurigen zum fröhlichen Lernen“

    Vortrag im Rahmen des 9. Thüringer Naturheilkundetags mit dem Motto „Was ist wesentl-ich?

    Lernen kann einfach sein und natürlich. Lernen, Interesse und Tun gehören im Idealfall zusammen. Die Sehnsucht, sinnvoll und spielend zu lernen, wohnt jedem Menschen inne. Was aber stört und was befreit unser Lernen – egal ob Kind oder längst erwachsen? Was braucht es, um von sich sagen zu können: Ich lerne, und darum bin ich glücklich?

    Im Vortrag werde ich auch meine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse aus den verschiedensten Perspektiven einflechten.


  • Samstag, 15.07.2017, 17.00 Uhr Vortrag im Parimo-Zentrum Rohrborn: „Lernen: Wiederholung als Strukturelement des Lebens“

  • Dienstag, 28.03.2017, 17.00 – 19.15 Uhr, Vortrag in der VHS Erfurt, Schottenstraße
    „Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

Veranstaltungen 2016

    • Dienstag, 20.09.2016, 17.00 – 19.15 Uhr, Vortrag in der VHS Erfurt, Schottenstraße
    „Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

    Seit einigen Jahren beobachten immer mehr Menschen eine gewachsene Sensibilität an sich, die sich zu einem Problem im Alltag entwickeln kann. Sie schrecken bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Sie „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“. Wieder andere vertragen die gewohnte Nahrung nicht mehr oder sind an den unterschiedlichsten Stellen ihres Körpers „überempfindlich“.
    Hochsensibilität kann sowohl angeboren als auch erworben sein und bringt neben einem oft erlebten Ungenügen auch Stärken und Fähigkeiten mit sich. So waren viele der „Erfinder“ naturheilkundlicher Behandlungen selber hochgradig sensibel. Der Umgang mit ihr erfordert einige Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Mut und auch Offenheit, um ein erfülltes Leben als HSP (Highly Sensitiv Person) und ein von Wert geprägtes Selbstverständnis zu entwickeln. In meinem Vortrag beschäftigen wir uns mit diesen Perspektiven.


  • Samstag, 25.06.2016, 18.30 Uhr Vortrag im Parimo-Zentrum Rohrborn: „Hochsensible Kinder in der Schule“

  • Workshop „Deine Entwicklung 2016“ – Spiel, Ernst und Leichtigkeit

DSC00888
Immer mittwochs, ab 09.03.2016, Beginn: 17.00 Uhr

gemeinsam mit Christiane Heilmann (www.heilmann-heilpraktiker.de)

Die Teilnahme ist auch an einzelnen Abenden möglich – Bitte melden Sie sich/ Du Dich bei uns an.

Beitrag 20,- €

Themen:
Heilung auf Seelenebene
Hochsensibel, was nun?
Training der Intuition
Vom Umgang mit der persönlichen Gabe
Ein gesunder Körper
Liebe und Selbstliebe
Lernen leichtgemacht


  • Dienstag, 22.03.2016, 17.00 – 19.15 Uhr, Vortrag in der VHS Erfurt, Schottenstraße
„Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

Seit einigen Jahren beobachten immer mehr Menschen eine gewachsene Sensibilität an sich, die sich zu einem Problem im Alltag entwickeln kann. Sie schrecken bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Sie „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“. Wieder andere vertragen die gewohnte Nahrung nicht mehr oder sind an den unterschiedlichsten Stellen ihres Körpers „überempfindlich“.
Hochsensibilität kann sowohl angeboren als auch erworben sein und bringt neben einem oft erlebten Ungenügen auch Stärken und Fähigkeiten mit sich. So waren viele der „Erfinder“ naturheilkundlicher Behandlungen selber hochgradig sensibel. Der Umgang mit ihr erfordert einige Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Mut und auch Offenheit, um ein erfülltes Leben als HSP (Highly Sensitiv Person) und ein von Wert geprägtes Selbstverständnis zu entwickeln. In meinem Vortrag beschäftigen wir uns mit diesen Perspektiven.


  • Donnerstag, 28.01.2016 ab 19.00 Uhr:

DSC05095

Infoabend zur Zeitqualität (Energien und Entwicklungen 2016) mit Gespräch, bitte anmelden.

Beitrag: 20,-


Veranstaltungen 2015


mdr_StudioAm Dienstag, dem 17.11.2015, ging es in der Servicestunde von Radio mdr Thüringen um das Thema „Hochsensibilität„.
Die Moderatorin Sina Waage und ich sprachen in vier kurzen Gesprächsrunden über verschiedene Aspekte des hochsensibel-Seins.

Der Beitrag kann hier nachgehört werden.


  • Auch in diesem Jahr lade ich zum Seminar für hochsensible Menschen während der dunklen Zeit ein.
    Unter dem Motto „Leichtigkeit“ treffen wir uns immer mittwochs, 18.00-19.30 Uhr.

Gemeinsam mit Christiane Heilmann werden wir der Seele helfen, in die Leichtigkeit zu gehen.

Wir werden uns außerdem verschiedenen für Hochsensible besonders wichtigen Themen wie Abgrenzung, Schutz, Mut, innere und äußere Nahrung sowie Berufung, zuwenden.

DSC00869_2

  • Nachtrag:

Die Themen, die jeweils zu Beginn des Seminars gezogen wurden, waren in diesem Winter 2015/16: Leichtigkeit, Entscheidung, Gefühle, Heilung, Ausrichtung, Loslassen, Neuanfang.


  • Donnerstag, 07.05.2015, 3 h, VHS Erfurt, Schottenstraße
  • Mittwoch, 04.11.2015, 3 h, VHS Erfurt
„Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

Seit einigen Jahren beobachten immer mehr Menschen eine gewachsene Sensibilität an sich, die sich zu einem Problem im Alltag entwickeln kann. Sie schrecken bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Sie „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“. Wieder andere vertragen die gewohnte Nahrung nicht mehr oder sind an den unterschiedlichsten Stellen ihres Körpers „überempfindlich“.
Hochsensibilität kann sowohl angeboren als auch erworben sein und bringt neben einem oft erlebten Ungenügen auch Stärken und Fähigkeiten mit sich. So waren viele der „Erfinder“ naturheilkundlicher Behandlungen selber hochgradig sensibel. Der Umgang mit ihr erfordert einige Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Mut und auch Offenheit, um ein erfülltes Leben als HSP (Highly Sensitiv Person) und ein von Wert geprägtes Selbstverständnis zu entwickeln. In meinem Vortrag geht es um diese Perspektiven.


Veranstaltungen 2014

  •  Donnerstag, 20.11.2014, 17.00 -19.15 Uhr – VHS Erfurt
„Übersensibel, hypersensibel, hochsensibel?“ – Leben mit ausgeprägter Sensibilität

Seit einigen Jahren beobachten immer mehr Menschen eine gewachsene Sensibilität an sich, die sich zu einem Problem im Alltag entwickeln kann. Sie schrecken bei lauten Geräuschen zusammen oder reagieren auf zu intensive Gerüche. Sie „hören das Gras wachsen“, fühlen sich leicht „auf den Schlips getreten“, wollen ständig „ihre Ruhe“. Wieder andere vertragen die gewohnte Nahrung nicht mehr oder sind an den unterschiedlichsten Stellen ihres Körpers „überempfindlich“.

Hochsensibilität kann sowohl angeboren als auch erworben sein und bringt neben einem oft erlebten Ungenügen auch Stärken und Fähigkeiten mit sich. So waren viele der „Erfinder“ naturheilkundlicher Behandlungen selber hochgradig sensibel. Der Umgang mit ihr erfordert einige Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Mut und auch Offenheit, um ein erfülltes Leben als HSP (Highly Sensitiv Person) und ein von Wert geprägtes Selbstverständnis zu entwickeln. In meinem Vortrag geht es um diese Perspektiven.

  • 12. November 2014 – Februar 2015:
    „Mit Freude durch Herbst und Winter“ – Seminar für hochsensible Menschen
Kurzinfo:

Hochsensible reagieren stärker als die Mehrzahl der Menschen auf Reize, nehmen diese viel eingehender wahr und verarbeiten sie intensiver. Für viele hochgradig Sensible bedeutet deshalb die dunkle Jahreszeit eine besondere Herausforderung.

Wir wollen uns in dieser Zeit treffen, um uns auszutauschen,  zu stärken und …

weiter siehe hierSeminar für Hochsensible – Mit Freude durch Herbst und Winter_2014